Monthly Archives - Mai 2016

Personalfach: Änderung des Wartetages bei Krankheit

Seit kurzem (an sich wohl schon seit Mitte 2015) gilt folgende gesetzliche Regelung:

Zwischen Arbeitgeber und Krankenkasse gab es in der Vergangenheit immer wieder eine Differenz bei der 42-Tage Zählung. Hatte der Arbeitnehmer an ersten Tag der Krankheit teilweise gearbeitet, wurde dieser Tag bei der Krankenkasse nicht mitgezählt.
Aufgrund einer Änderung in § 5 Abs. 5 SGB V durch das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz wurde der „Wartetag“ abgeschafft.

Wie ist diese Regelung nun in Bezug auf die Zeit der Lohnfortzahlung (Arbeitgeberseite) und in Bezug auf die Krankengeldzeit (Krankenkassenseite) zu sehen. Wo greift die neue Regelung und wo nicht?

Hier geht es dann auch um die Wertung eines Tages mit untertägiger Krankheit. Es muss also genau aufgepasst und die jeweilige Situation betrachtet werden.

Klarstellungen hierzu müssen mit der Krankenkasse geführt werden.