Entgeltnachweis aus SAP-HCM nur noch bei Änderungen

Entgeltnachweis aus SAP-HCM nur noch bei Änderungen

Heutzutage wird der Entgetlnachweis nach erfolgter Entgeltabrechnung immer für jeden Mitarbeiter gedruckt, versendet oder elektronisch übermittelt. Nun ist es ja so, dass sich bei vielen Mitarbeitern die Daten zu dem Vormonat nicht ändern, also jedesmal bis auf die Rahmendaten dasselbe an Inhalt enthalten ist. Bis vor kurzem war es eine Verpflichtung des Arbeitgebers, dem oben aufgeführten Vorgehen auch nachzukommen.

Laut Entgeltbescheinigungsverordnung § 2 entfällt die Verpflichtung dem Mitarbeiter einen Entgeltnachweis zur Verfügung zu stellen, „[…] wenn sich gegenüber dem letzten Abrechnungszeitraum keine Änderungen ergeben oder sich nur der Abrechnungszeitraum selbst ändert.“ (EBV § 2, Absatz 1, Satz 2)

Sie möchten also zukünftig den Entgeltnachweis nur noch drucken, wenn es eine Änderung zur Vorperiode gibt. Und das nicht nur bei Änderungen an den Beträgen von Lohnarten, sondern z.B. auch bei geänderter Anschrift oder Krankenkasse des Mitarbeiters.

Insbesondere bei Rentnern gibt es oft keine Änderungen, sodass kein Druck notwendig ist. So können Druck- und Portokosten, sowie Papier gespart werden.

Mit einem kürzlich ausgelieferten Hinweis sind die notwendigen Voraussetzungen zur Umsetzung in SAP-HCM ausgeliefert worden. Für die Aktivierung sind allerdings erweiterte Einstellungen im Customizing erforderlich, die im Standard erst mal so nicht von SAP vorgenommen wurden.

Die Einstellungen sind recht umfangreich. Es handelt sich hier um Ergänzungen in der Abrechnung, um die Aktivierung von Teilapplikationen, um Einstellungen zu den Personalbereichen, um Einstellungen zu Merkmalen, um Einstellungen zu Lohnarten und natürlich um Einstellungen in den Formularen selbst, egal ob klasssicher Entgeltnachweis oder HRFORMS-basierter Entgeltnachweis.

Sollte ein Mitarbeiter trotzdem doch seinen Nachweis haben wollen, kann man diesen natürlich auch noch nachträglich erzeugen und liefern. Es bleiben also alle Möglichkeiten erhalten.

Sie vergeben sich also nichts, diese neue sehr sinnvolle Funktionalität zu nutzen. Erst mal sparen beide Seiten Material und Mühe.

Für weitere Informationen dazu stehen wir gerne zur Verfügung.

Share this post