Bescheinigungswesen

Das SAP-Bescheinigungswesen bietet Ihnen die Möglichkeit, Einzelbescheinigungen für Ihre Mitarbeiter maschinell zu erstellen und zu archivieren.

SAP liefert eine Reihe von Standardbescheinigungen aus, zum Beispiel die Arbeitsbescheinigung § 312 SGB III, die Wohngeldbescheinigung oder die Entgeltbescheinigung zur Beantragung Arbeitslosengeld II. Diese Standardbescheinigungen können Sie Ihren unternehmensspezifischen Anforderungen entsprechend anpassen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, eine beliebige Anzahl eigener Bescheinigungen einzurichten.

Die von SAP ausgelieferten Standardbescheinigungen entsprechen dem vom Arbeitskreis für wirtschaftliche Verwaltung (AWV) erarbeiteten und in der Loseblattsammlung „Vereinheitlichte Bescheinigungen in der Lohn- und Gehaltsabrechnung“ veröffentlichten Standard für maschinell erstellte Bescheinigungen. Dieser Standard wird in der Regel von den zuständigen Behörden anerkannt.

Das Bescheinigungswesen kann über SAP-Script (herkömmlicher Weg) erstellt werden oder auch über SAP-Interactive Forms (zukünftiger Weg). Für SAP Interactive Forms ist Voraussetzung, dass der Adobe Document Service (ADS) eingerichtet und aktiv geschaltet ist.

In den Bereich der Bescheinigungen fällt auch der Bereich des Datenaustausches für die SV-Bescheinigungen. Dies wird in SAP über das vollelektronische Verfahren EEL im System abgebildet. Grundlage ist aber auch das klassische Bescheinigungswesen.

Weitere elektronische Wege werden kommen, u.a. steht mit dem BEA-Verfahren auch ein optionaler Weg für Bescheinigungen der Behörden zur Verfügung.

Vorgehensweise ALLPECON:

  • Umfangsanalyse der im Betrieb zu erstellenden Bescheinigungen
  • Klärung der technischen Voraussetzungen
  • Einrichtung der relevanten Bescheinigungen
  • Unsere Erfahrung hilft Ihnen, das Richtige zu tun und effektiv vorzugehen.