User-Interfaces

Im Bereich Anwenderfreundlichkeit und Bedienbarkeit, Stichwort SAP User Experience, hat sich SAP in den letzten Jahren stark geöffnet.

Es kommt auf die richtigen Strategie und eine gut überlegte Technologieauswahl an. Damit lassen sich die SAP UI-Technologien beherrschen und Applikationen erstellen, mit denen die Anwender dann auch gerne arbeiten.

SAPUI5 ist dabei die aktuell modernste Technologie und vereint die besten Möglichkeiten für auf Anwender abgestimmte und plattformübergreifende SAP Anwendungen.

Die Zeiten sind vorbei, in denen die Anwender nur am Arbeitsplatz mit Software zu tun hatten. Aus dem privaten Alltag sind Webseiten, Apps und mobile Geräte nicht mehr wegzudenken. Diese sogenannte Consumer-Software legt häufig besonderen Wert auf eine gute Optik, auf Bedienbarkeit und einfache Handhabung. Diese Ansprüche stellt auch der heutige Anwender und er hat die Erwartung, dass auch Unternehmenssoftware Wert darauf legt (das wird heute User Experience genannt).

Seit einiger Zeit hat sich die SAP zu einer User Experience Strategie bekannt. Diese sagt aus, welcher Fokus in welchem Anwendungsfeld in der Zukunft die Leitlinie der SAP Lösungen sein wird. Hinzu kommt eine Festlegung auf bestimmte Technologie im UI-Umfeld.

SAPUI5 für modernes durchgängiges Design vom Desktop bis zum Smartphone

SAP Screen Personas eröffnen neue Möglichkeiten für alte Z-Transaktionen

In SAP Entwicklungsprojekten geht es in der Regel nicht um das perfekte Design. Hier zählt vielmehr die Kosten-Nutzen-Abwägung. Es ist wichtig, dass die vorhandenen Frameworks und Werkzeuge optimal genutzt werden. So lässt sich innerhalb eines sinnvollen Rahmens und mit Investitionssicherheit eine gute User Experience auf dem Boden des SAP Standards erreichen. Ziel dabei: SAP Applikationen, mit denen die Anwender gerne arbeiten.